0541 - 200 69 822

 

HOME  |  videoratgeber  |  video marketing

slider

Video Marketing – die Macht von Werbevideos in sozialen Netzwerken

Immer mehr Konsumenten nutzen Videos, um sich über ein Produkt zu informieren, bevor sie sich für einen Kauf entscheiden. Zu finden sind diese auf den unterschiedlichsten Netzwerken wie Facebook, Twitter und Co, wo sich viele oft täglich einloggen, um Neuigkeiten aus dem privaten Umfeld, aber auch zu den eigenen Interessen sowie zu weltweit interessanten Themen zu informieren. Viele Unternehmen haben diesen Trend bereits erkannt und setzen bei der Produktion ihrer Werbebotschaften immer mehr auf das Medium Video. Hier stellen wir das Thema Video Marketing in drei der am häufigsten genutzten Social Networks kurz vor.

Video Marketing auf Facebook

Bei Facebook hat die Veröffentlichung von Videos schon lange Tradition. Viele Unternehmen stellen hier sogar regelmäßig neue Videos ein, um ihre Zielgruppen noch besser und effektiver zu erreichen. Die Einbettung von Videos funktioniert dabei genauso einfach, wie es auch bei den Bildern der Fall ist. Einfach den Videolink einfügen und veröffentlichen – schon sehen die Besucher und Follower des Profils das Video. Diese Videos können dabei ganz einfach geliked und geteilt werden, sodass sich gute Videobotschaften oft in rasanter Geschwindigkeit über Facebook und darüber hinaus verbreiten. Da auf Facebook die Videos auch mit der Autoplayfunktion abgespielt werden können, gelangen die Videobotschaften schnell und einfach an den potentiellen Kunden. Ein kurzes Video mit einer knackig formulierten Werbebotschaft kann daher im Video Marketing eine große Reichweite erzielen und ist dabei viel günstiger in der Produktion und Vermarktung, wie zum Beispiel die Werbekanäle TV oder Print.

Video Marketing bietet den Unternehmen somit eine große Chance, auf sich aufmerksam zu machen, aber auch, um neue Produkte oder aktuelle Sonderangebote und sonstige Aktionen ansprechend und einfach zu verbreiten. Auch wenn es um erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen geht, ist Video Marketing eine gute Lösung, um Inhalte schnell und effektiv zu vermitteln.

Worauf kommt es beim Video Marketing auf Facebook an?

Stimmen müssen formale Dinge wie die Auflösung und das Seitenverhältnis. Wichtig sind auch ein hochwertiges Videoformat, die richtige Bildrate sowie die optimale Tonqualität. Vor dem Erstellen eines Videos sollte zudem genau analysiert werden, welches Ziel damit erreicht werden soll. Nur so kann der Videoinhalt perfekt auf die Zielgruppe abgestimmt werden. Will man mit dem Video zum Beispiel nur den Umsatz steigern, neue Kunden generieren oder die Bestandskunden noch fester an das Unternehmen binden? Auch zur Imagepflege wird Video Marketing gerne eingesetzt. Hier steht die Marke im Vordergrund, um deren Image positiv im Bewusstsein der Zielgruppen zu verankern.

Wichtig ist bei Video Marketing immer auch, dass die Inhalte dem Umgangston im Facebooknetzwerk angepasst sind. Die Videos können also gerne lustig und humorvoll sein oder auch mit etwas besonders Interessantem, was man so noch nie gesehen hat, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Nicht vergessen sollte man dabei, wie in anderen sozialen Netzwerken auch, dass die User jedem Beitrag oftmals nur wenige Sekunden Zeit widmen. Hat ein Beitrag das Interesse geweckt, sollte dieser nur wenige Minuten dauern, da die Aufmerksamkeitsspanne in diesem Medium sehr gering ist.

Bei der Videoqualität sollte man auch auf die mobilen Nutzer Rücksicht nehmen, die die Videos zum Beispiel auf dem Smartphone oder dem Tablet anschauen wollen. Die Videos sollten daher eine hohe Auflösung haben, die Bitrate sollte sich aber bei einer langsamen Internetverbindung automatisch anpassen.

Wichtig ist auch der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Zwischen 13 und 15 Uhr sowie donnerstags und freitags sind die Zugriffszahlen auf Facebook statistisch gesehen am höchsten. Video Marketing, genau in diesem Zeitraum platziert, bietet daher oft die höchsten Erfolgschancen. Es lohnt sich aber auch, die Zielgruppe hinsichtlich ihrer Facebook-Aktivitäten genau untersuchen, ob nicht eventuell ein anderer Zeitpunkt für die Veröffentlichung geeigneter ist, um nicht in der Masse an Beiträgen unterzugehen.

Video Marketing auf YouTube

Die meisten Zuschauer findet man derzeit wohl noch auf der Videoplattform YouTube. Denn dieses Portal hat sich schließlich ganz auf die Verbreitung von Videos spezialisiert. Wer hier einen Spot auf dem eigenen Videokanal verbreitet, kann innerhalb kurzer Zeit viele Millionen Menschen erreichen. Wichtig ist hier aber auch, dass das Video perfekt zu YouTube passt, denn Werbevideos, wie man sie aus dem Bereich TV kennt, funktionieren auf dieser Plattform nicht.

Auch bei YouTube gilt, dass man den Usern das Video in möglichst hochwertiger Qualität präsentiert. Die Botschaft sollte schnell und auf den Punkt formuliert werden. Zwar haben YouTube-User generell etwas mehr Zeit, um sich hier Filme anzuschauen, wenn jedoch nicht gleich zu Beginn das Interesse geweckt wird, gehen User hier auch schnell zum nächsten Video weiter. Die Inhalte sollten daher möglichst gut zu den Interessen der Zielgruppe passen.

Wichtig ist bei YouTube auch, dass der Kanal eindeutig als offiziell zum Unternehmen gehörend erkannt wird. Ein deutlicher Name und ein schnell erkennbares Profilbild sind hier ebenso wichtig, damit der User sofort erkennt, welchem Unternehmen das YouTube-Video bzw. der Kanal zuzuordnen ist. Auch optisch kann man beim User zum Beispiel mit den Vorschaubildern eines Videos schon Aufmerksamkeit wecken. Denn die kleinen Thumbnails werden zuerst wahrgenommen und wer hier auf aussagekräftige Bilder setzt, die auch zum Inhalt passen, erreicht deutlich mehr User, als mit Videos, in denen immer das gleiche langweilige Thumbnail zu sehen ist.

Auch der Videotitel spielt im Videomarketing eine wichtige Rolle für den Erfolg. Wer hier das wichtigste Keyword einbaut und im Titel den Inhalt des Videos möglichst interessant beschreibt, animiert viele User dazu, sich das Video anzusehen.

Um Video Marketing auf YouTube noch erfolgreicher werden zu lassen, sollte man dafür sorgen, dass es auch in der Suchmaschine Google gut zu finden ist. Kurze Titel, versehen mit einigen wichtigen Tags, versprechen hier den größten Erfolg auf eine gute Sichtbarkeit bei Google. Auch Untertitel sollten in Videos eingefügt werden, sodass hier die User mit eingeschränktem Hörvermögen, aber auch fremdsprachige Zuschauer die Inhalte besser erfassen können.

Video Marketing auf Twitter

Das Social Network Twitter ist ganz darauf spezialisiert, kurze Botschaften mit maximal 140 Zeichen zu verbreiteten. Daher sollte auch beim Einbinden eines Videos der Fokus auf einer sehr kurzen und knackigen Botschaft liegen. Die Video-Posts dürfen bei Twitter derzeit eine maximale Länge von zwei Minuten und 20 Sekunden aufweisen. Wie bei Facebook und YouTube auch, ist hier wieder auf eine optimale Qualität in Sachen Auflösung, Seitenverhältnis, Ton und Bildrate zu achten.

Haben sie fragen an uns?
Dann rufen oder schreiben sie uns an!

  Lassen Sie uns sprechen!

Rechteck grau mit zwinkerndem Fuchs

unser rückruf ist gesichert!