Erklärt ein Erklärvideo eigentlich wirklich?

thumbnail

©123rf.com/profile_ximagination

Oft genug ist der Name Programm aber ist das bei einem Erklärvideo auch ebenso der Fall? Wer den Begriff hört, der denkt, dass es sich hierbei um einen Film handelt, der erklärt. Das ist auch meist der Fall. Meist – aber nicht immer.

Erklärvideos liegen im Trend. Immer mehr Unternehmen nutzen die Möglichkeit, mit einem solchen Video die Kunden auf sich aufmerksam zu machen und die Produkte zu bewerben. Das funktioniert allein schon deshalb besonders gut, weil Videos gut ankommen. Das macht sich in den sozialen Netzwerken ebenso bemerkbar wie auf den Webseiten. Können Kunden, potentielle Kunden und Seitenbesucher ein Video auswählen, dann nutzen sie diese Möglichkeit auch. Jemanden zu überzeugen, ein Video anzusehen, ist die eine Sache. Doch auch das Video selbst muss überzeugen können.

Erklärvideo oder Imagevideo?

Oft genug wird das Erklärvideo mit einem sogenannten Imagevideo verwechselt. Wenn von einem Imagefilm die Rede ist, dann handelt es sich hierbei jedoch um das „Wer?“. Es geht darum, einen Dienstleister oder ein Unternehmen zu beschreiben, es vorzustellen und dafür zu sorgen, dass die Kunden wissen, mit wem sie es zu tun haben. So ein Imagefilm ist aber auch, wie der Name schon sagt, vor allem da, um ein bestimmtes Image zu erzeugen. Das Erklärvideo steht dagegen für das „Was?“. Was wird angeboten? Was bietet mir ein Produkt? Was macht dieses Produkt leichter? Hier geht es also darum zu erklären, wie genau ein Produkt funktioniert und warum es benötigt wird.

Was wäre falsch daran, beides miteinander zu kombinieren?

Was und Wer im Einklang

Was und Wer im Einklang

©123rf.com/profile_iqoncept

Tatsächlich ist das Erklärvideo heute nicht mehr nur einfach ein Film über ein Produkt. Ein gutes Erklärvideo setzt sich aus einer gelungenen Kombination von Was und Wer zusammen. Das bedeutet, es muss nicht nur erklärt werden. Es darf ruhig auch vorgestellt werden. Natürlich überzeugt das klassische Erklärvideo noch immer damit, dass es wirklich erklärt. Hier wird nicht viel Federlesen gemacht. Der Kunde erhält Fakten, schön verpackt in einem kleinen Film und einer netten Geschichte. Hat er den Film angesehen, dann ist er aufgeklärt über den Sinn eines Produkts oder einer Dienstleistung.

Die Erklärvideos der neuen Generation dürfen aber auch ruhig noch ein Stück weiter gehen. Sie bieten eine Kombination aus Informationen zum Produkt sowie Informationen zu dem Hersteller oder dem Anbieter des Produkts. Der Kunde hat hier den Vorteil, dass er gleich mehrere wichtige Informationen erhält und mehr über den Namen erfährt, der hinter einem Produkt steht.

Videohelden.net