Die Produktion von einem Erklärvideo – so entsteht der Film

thumbnail

©123rf.com/profile_yarruta

Vier Abschnitte gibt es bei der Produktion von einem Erklärvideo. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie genau ein solcher Film entsteht und welche Schritte dafür notwendig sind, der kann in diesem Blogbeitrag die Antworten auf seine Fragen erhalten.

Die einzelnen Phasen für ein Erklärvideo sind abhängig davon, welche Technik für die Entstehung gewünscht wird. So wird unterschieden zwischen der Legetechnik und sogenannten animierten Videos. Die einzelnen Schritte der Produktion in ihren Grundlagen unterscheiden sich jedoch nicht voneinander.

1. Sich Ziele setzen
Hinter jedem erfolgreichen Projekt stehen Ziele, die erreicht werden wollen. Ziele sind auch bei einem Erklärvideo die wichtigste Grundlage und dürfen auf keinen Fall fehlen. Sie werden zu Beginn der Produktion festgehalten. Hier geht es um die Zielgruppe sowie um die Botschaft, die übermittelt werden soll. Der Auftraggeber und der Dienstleister arbeiten zusammen Hand in Hand und erstellen eine Zielgruppendefinition sowie die Gegenstandsdefinition. Auf dieser Grundlage basiert dann das Erklärvideo.

2. Das Grundgerüst zusammenstellen
Ein Erklärvideo muss auf festen Beinen stehen und genau dafür gibt es das Grundgerüst. Dieses wird im zweiten Schritt erstellt. Auf Basis der Zielsetzung kann nun ein erstes Gerüst entwickelt werden. Das Grundkonzept wird dann durch ein Drehbuch ergänzt. Hier wird festgehalten, welche Visualisierung und welcher Text für den Erklärfilm genutzt werden soll. Auf Basis des Drehbuchs wird dann der Sprechertext zusammengestellt. An dieser Stelle arbeiten der Auftraggeber sowie der Dienstleister besonders eng zusammen. So werden spätere Änderungen auf ein Minimum reduziert.

3. Das Video erhält eine Optik

Planung und Fertigstellung

©123rf.com/profile_kzenon

Nun geht es an die Optik des Films. Der Grafiker entwickelt ein Konzept und gibt dem Film auf diese Weise ein Gesicht. Alle Beteiligten erhalten nun ein Bild davon, wie die einzelnen Figuren aussehen werden und wie die Gesamtillustration dargestellt wird. Das Drehbuch ist die Grundlage für die Grafiken, schließlich sollen die Zuschauer auf der emotionalen Ebene erreicht werden und das funktioniert nur mit guten Figuren, die Empathie auslösen.

4. Die Produktion kann beginnen
Der letzte und sehr wichtige Schritt ist die Produktion. Das Konzept steht, der Sprechertext wurde zusammengestellt, das Drehbuch ist abgesegnet und die Grafik sowie das Storyboard wurden vom Auftraggeber bestätigt. Nun kann produziert werden. Der Sprecher nimmt den Text auf, Sound und Musik werden eingebaut, die Rahmen für das Video entstehen und die Grafik wird eingefügt. Das fertige Erklärvideo geht dann an den Auftraggeber. Dieser kann entscheiden, ob noch Änderungen vorgenommen werden sollen. Ist dies nicht der Fall, wird das Video inklusive Nutzungsrechten an den Auftraggeber weitergegeben.

Videohelden.net